Martin Brügger, Brugg,  Nationalratskandidat

  • Ing. HTL
  • Grossrat, seit 2013
    Stv. Präsident Kommission Umwelt/Bau/Verkehr/Raumordnung/Energie (UBV)
  • Einwohnerrat Brugg, seit 2011, Fraktions-Co-Präsident
  • Landschaftskommission Brugg seit 2009
  • Ehem. eidg. Zivildienstkommission,
  • Mitglied SEV, alv
  • Meine Vorstösse im Grossrat:
    https://www.ag.ch/grossrat/grweb/de/185/Detail%20Adresse?AdrId=102381

Ich politisiere

energievoll, pragmatisch, leidenschaftlich.

Ich bekämpfe, dass Arbeitnehmer zum Spielball von Multis werden, dass Wasserkraftwerke „verschachert“, Bildung und Kultur gerupft werden. Wasser, Luft, Wald, Verkehr, Energie gehören allen Menschen; Demokratie, Bildung, Arbeitsplätze, Volksgesundheit, Kultur, Boden, Natur, Wohlfahrt dürfen nicht der Spekulation geopfert werden!

Aargau ist Heimat!

Ich habe in Aarau, Wettingen, Baden, Ennetbaden, Turgi, Brugg gewohnt/gearbeitet. Ich wohne und lebe gern im Aargau und setze mich dafür ein, dass Natur und Landschaft erhalten bleiben und dass sich der Aargau mit Stolz Kulturkanton nennen darf.

Ausbildung, Beruf Erfahrung

Ich bin gelernter Elektromechaniker mit einer „guten“ BBC-Lehre.

Nach dem Tech, als El. Ing. HTL habe ich in 12 Ländern der Welt gearbeitet (Inbetriebsetzung von Leistungselektronik/Regelungstechnik, Kraftwerkstechnik) und auf diesem Gebiet gleichzeitig Projektierungen und Störungsbehebungen gemacht. Als gelernter Mechaniker weiss ich, was eine fundierte Berufsausbildung ist. Als Ing. HTL habe ich Energietechnik projektiert und mit Menschen in aller Welt zusammengearbeitet.
Heute arbeite ich in der Volkswirtschaftsdirektion Kanton Zürich im Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) als Verantwortlicher für Projekte/Aufgaben der Eidg. Arbeitsmarktpolitik. Ich kenne Problemstellungen von Arbeitgebenden bei der Personalsuche (Fachkräftemangel) , der Arbeitslosenversicherung und anderen Sozialversicherungen und von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen (mitunter im fortgeschrittenen Alter).

vielseitiger, unbequemer SP-Politiker:

  • in Energie-, Umweltpolitik  – bin ich „energievoller“ Fachmann und Naturmensch
  • in Sicherheits-/Verteidigungsfragen – sensibilisiert (ehem. Fallschirmgrenadier)
  • hinsichtlich Verkehrspolitik – unnachgiebig und gut vernetzt (SEV-Mitglied),
  • ich kenne den Werk- und Bildungsplatz Schweiz (bin alv-Mitglied)
  • und setze mich für behinderte Menschen ein, für Kultur und Sport.

Ich scheue Auseinandersetzungen nicht,  – um für gute Lösungen zu kämpften; – um Unsinniges zu verhindern, werde ich auch unbequem.

Privat:

Verh., 3 Kinder; ich mag Kultur in jeder Form, Sport (OL/Joggen/Velo/ Flussschwimmen etc.), Natur, Fotografieren, Garten, Obst in jeder Form…

 

was ich mag…:

guter Käse, schöne Wälder und hohe Berge, weltoffene Lokalpatrioten, Aargauer Wein, charaktervolle Äpfel (rot, süss-sauer-knackig), Geradlinigkeit, frei-fliessende Flüsse, schräger Humor, Toleranz, schöne/alte Rennvelos schöne Wälder, Kirschen aus dem Fricktal, Wolken, Pasta, Fahnen im Wind – aber keine „Windfahnen“, Wolken/Wetter/Sonne, Überblick, Stachelbeeren, Pragmatismus, Bäche und Bach (Johann-Sebastian); Kreativität, der Geruch von Ölfarbe in einem Atelier, Pasta, Dampfnudeln, Dialekte, alles Gemüse ausser Krautstil, Wädenswil-6-Erdbeeren, fröhliches Kindergeschrei, Strohhüte aus dem Freiamt, Frank Powers, Jugendstil und stilvolle „Alte“, Libellen, rätoromanische Sprache, Spatzen und andere Vögel, Heldentenöre und Sopranistinnen, Hochstammbäume, Nähmaschinen, Schweizer Lokomotiven, Charles Chaplin Filme; String-Jazz, Mohrenköpfe aus dem Freiamt, Naturjodel, etc.

was nicht…:

komplizierte Menschen, Umweltzerstörer, Krautstil, Büchsenbier, (zu viel) Knoblauch, Rosamunde Pilcher Filme, Velo-Diebe, Palmöl, schlechte Architektur (ohne Rücksicht auf die Landschaft); Kampfhunde, Joghurt mit Zusatzstoffen, Machos, Littering, Sprachverluderung, hirnlose Raser, zu viel Elektrobass, Kunstschnee, Musik ohne Rhythmus und Melodie, getunte Autos, Plastik, beissender Rauch, kurzsichtige Politiker (ohne Sehschwäche), zahnloser Naturschutz, Schweizerfahnen aus China, Digitalisierungseuphoriker, die nicht zwischen 1 und 0 unterscheiden können,,,,,,,

Echo der Zeit oder Glanz & Gloria

Mitgliedschaften, Unter-
Stützung
Martin Brügger

 

Gewerkschaften/Arbeitnehmerorganisationen:

  • SEV, Gewerkschaft des Verkehrspersonals
  • alv, Aargauischer Lehrerinnen und Lehrerverband

Diverse Organisationen und Vereine, Unterstützung oder Mitgliedschaft:

  • Revisionstätigkeit Tagesfamilien, Region Brugg
  • ProNatura Mitgliedschaft +500 und div. Projektunterstützung
  • WWF
  • Birdlife, diverse Natur- und Vogelschutzvereine im ganzen Kanton und Projektunterstützung
  • Vogelwarte Sempach
  • Pro Spezie Rara
  • Eidg. Pfadfinderbund und
    Mitgliedschaft „Silver Scouts“ Unterstützung Leiterausbildung, Erhalt von Lagerplätzen; diverse Pfadfinderabteilungen im ganzen Kanton, Mitgliedschaft oder Unterstützungsbeitrag für Sommerlager
  • OL-Vereine Kanton Aargau: Mitgliedschaft oder Unterstützung von diversen Vereinen im ganzen Kanton, diverse andere Sportvereine, Handball Brugg, Aeroclub der Schweiz/Aargau;
  • Stiftung Domino, Hausen
  • Vereinigung Pro Wasserschloss, Gebenstorf
  • ProVindonissa
  • ProLinn
  • Bergwerk Herznach
  • KAIB
  • kath. Kirche
  • Schweizer Heimatschutz
  • Fussverkehr Schweiz
  • Kulturhäuser Odeon Brugg, Künstlerhaus Boswil, Aarg. Jugend- Symphonie-Orchester
    und Unterstützung für Projekte einzelner Künstler, Lateintag
    etc., etc.